Bibliothek

Elmar Kruithoff, Christa Stowasser, Innehalten

Wie können innere Prozesse dabei helfen, einen Konflikt zu lösen oder für eine bestimmte Therapiesituation neue Sichtweisen zu entwickeln? Es gibt eine Methode, die diesen Prozessen auf den Grund geht: Beim Focusing nutzt man zum Beispiel sein Bauchgefühl wie einen Kompass, der einem den Weg weist. Weiterlesen.

Elmar Kruithoff, Innere Kritik

Ständige innere Kritik lähmt und beeinträchtigt das eigene Handeln und die Lebensqualität. Sie fühlen sich attackiert, unter Druck gesetzt und sind Selbstzweifeln ausgesetzt. Weiterlesen.

Elmar Kruithoff, Rezension "Die Kunst des Annehmens" (Ann Weiser Cornell)

„Die Kunst des Annehmens“ war 2005 in der englischen Erstauflage ein wegweisendes Buch für mich. Wer das Inhaltsverzeichnis aufschlägt, sieht wie ungewöhnlich das Buch strukturiert ist – es ist eine Sammlung von Artikeln, die aus unterschiedlichen Zeiten der Entwicklung des Inner Relationship Focusing stammen. Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Drei Schlüsselmerkmale von Focusing

Es gibt drei Schlüsseleigenschaften bzw. -merkmale, die Focusing von jeder anderen Methode für innere Bewusstheit und persönliches Wachstum unterscheiden. Die erste ist etwas, das der „Felt Sense“ genannt wird. Die zweite ist eine besondere Art der engagierten annehmenden inneren Aufmerksamkeit. Und die dritte ist eine radikale Philosophie von dem, was Veränderung fördert. Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Barbara McGavin, In der Klemme?

Ellen’s Problem war das ganze Durcheinander. Sie hatte haufenweise Papier und anderen Kram auf fast jeder verfügbaren Fläche liegen, und egal wie oft sie sich Zeit nahm um aufzuräumen – und selbst als sie einen ganzen Tag damit verbrachte – die Tatsache, dass alles ständig unaufgeräumt war schien sich niemals wirklich zu verändern. Sie fühlte sich gedemütigt von diesem ganzen Thema und ihrer scheinbaren Ohnmacht dabei – und das jeden Tag aufs Neue. Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Präsenz trifft Ego

Was ist “Ego”? Ist “Ego” etwas schlechtes, das ausgemerzt werden sollte? Diese Frage höre ich im Moment ziemlich oft, also habe ich mal ein wenig nachgeforscht. Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Radikale Freundlichkeit und die Verwandlung des inneren Kritikers

„Es ist, als würde ich es nicht verdienen, so glücklich zu sein.“„Ich hasse diesen schwachen, traurigen Teil von mir.“„Warum muss ich immer so dumm sein?“ Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Vollständiger Felt Sense

Manchmal spürt man, dass ein Mensch feststeckt, und zwar nicht deswegen, weil er nichts fühlt – er fühlt etwas – sondern weil das, was er fühlt, irgendwie flach oder unvollständig erscheint. „Der vollständige Felt Sense“ ist ein Modell, das dabei helfen kann, jenes einzufügen, was fehlt. Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Es aushalten

Wenn wir widersprüchliche Gefühle empfinden, wenn wir in zwei unterschiedliche Richtungen gezerrt werden, wenn wir in eine innere Auseinandersetzung verwickelt sind, ist es sehr schwer, auf fokussierende Art und Weise beiden Seiten Gesellschaft zu leisten. Das ist jedoch das Einzige, was eine Lösung des Konfliktes zur richtigen Zeit und unter Einbeziehung und Anerkennung aller Teile des Selbst ermöglicht. Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Die Geschichte des Hundes

Es war einmal ein Mädchen. Das Mädchen sehnte sich nach einem Kameraden, mit dem es spielen, laufen, springen und sich im langen Gras wälzen konnte. Jemanden, bei dem es sich an einem kalten Winterabend anschmiegen konnte. Jemanden, dem es Geheimnisse anvertrauen konnte. Und es hatte Glück, denn eines Tages bekam es zu seiner großen Freude einen wunderschönen kleinen Welpen mit glänzendem Fell, leuchtenden Augen und einem großen, kecken Grinsen im Gesicht. Weiterlesen.

Ann Weiser Cornell, Die Geschichte der "Treasuremaps" bis heute

Seit September 1994 befinden Barbara McGavin und ich uns auf einer bemerkenswerten Reise, welche tiefe innere Wandlung für jede von uns sowie atemberaubende theoretische Einsichten und eine tiefe Verbindung zu hunderten von Menschen auf ihrem Lebensweg ermöglicht hat. Wir nennen die Arbeit, die wir betreiben, „Treasure Maps to the Soul“. Weiterlesen.